Wir sehen uns am 24 Juni!
Schließen
Öffnen

Betriebsordnung

Betriebsordnung WAMP

Für die Betriebsordnung, von WAMP, für den Einzug der Nutzungsgebühren und für die Reinigung und Ordnung der Ausstellung sorgt die WAMP GmbH. Die Bewerbung der Messe, die Organisation der Aussteller und die Bereitstellung der Messestände sind die Aufgabe der WAMP GmbH.

Die WAMP GmbH übernimmt während der Wamp Messen die Organisation von Konferenzen und von Handelsvorstellungen, über welche sie nach der Entrichtung der Dienstleistungsgebühr für den Aussteller immer eine Rechnung ausstellt.

Die Dienstleistungen der WAMP GmbH dürfen immer nur Personen in Anspruch nehmen, die ihr 18. Lebensjahr vollendet haben.

Veranstaltungsort von WAMP

Der freie Platz vor dem Museum Quartier

Öffnungszeiten:   11.00-19.00

                     

Anmeldung für die Messe

Die Anmeldung der bereits registrierten WAMP-Mitglieder für die Messe erfolgt online auf dem Community-Portal. Auf der Internetseite: www.wamp.at über den Künstlereingang (mit Angabe des Benutzernamens und des Passwortes) unter dem Menüpunkt „Anmeldung WAMP“ kann ein Platz für die kommende Messe reserviert werden. Vor jedem WAMP informieren wir unsere Aussteller in einem Newsletter über den Zeitpunkt der nächsten Veranstaltung und über die aktuellen Informationen. Für die Messen muss die Anmeldung gesondert bis zu dem in dem Newsletter festgelegten Termin abgegeben werden. Nach dem Ablauf des Termins wird die Anmeldung durch das System automatisch abgeschlossen, somit ist Annahme von weiteren Teilnehmern nicht mehr möglich. Die WAMP GmbH schließt mit den Aussteller für jeden WAMP einen gesonderten Vertrag  entsprechend den bei der Anmeldung angegebenen Daten ab, aus diesem Grund ist die Richtigkeit der Daten besonders wichtig. Die Änderungen der vertraglichen Daten müssen die Teilnehmer schriftlich anzeigen. Die Verträge können die Teilnehmer von ihren eigenen Profilen herunterladen.

Die bereits angemeldeten und durch WAMP bestätigten Aussteller verpflichten sich, an dem Veranstaltungsort zu dem angegebenen Zeitpunkt spätestens 1 Stunde vor dem Beginn der Messe zu erscheinen, ihren Stand aufzustellen und nach dem Schließen der Messe ihren Stand und alle ihre Produkte ausnahmslos abzutransportieren und ihren Messeplatz leer zurückzulassen und die eventuellen Abfälle (in Abfallsäcken) neben den Tisch abzustellen.

Teilnahmegebühren

Für die Verkaufs- und sonstigen Tätigkeiten auf der WAMP Messe muss eine festgelegte Reservierungsgebühr bezahlt werden. Jeder Aussteller ist verpflichtet, die Gebühr für mindestens einen Meterplatz zu entrichten. Die Miete beinhaltet das Verkaufsrecht während der Messe, bei Bedarf die Nutzung des Tisches, die einheitlichen Tischdecken und den Grundstrom nach Bedarf beziehungsweise 1 Sonnenschirm pro 4 Meter sowie die Werbemaßnahmen und die Promotion der Messe.

Zu den Ständen kann ein Tisch in der Größe von 80x80 cm beziehungsweise 80x120 cm, welcher mit schwarzer Tischdecke abgedeckt wird.

Gebühren für Einzelaussteller:

Gebühr für die Teilnahme an der Messe: 

Platzgebühren (Breite*Tiefe), Nettobetrag:

      1 m*1,8 m Platz +Grundstrom:  100 EUR

      1,5 m*1,8 m Platz +Grundstrom:  140 EUR

      2 m*1,8 m Platz +Grundstrom:  175 EUR

      2,5 m*1,8 m Platz +Grundstrom:  205 EUR

      3 m*1,8 m Platz +Grundstrom:  240 EUR

      3,5 m*1,8 m Platz +Grundstrom: 270 EUR

      4 m*1,8 m Platz +Grundstrom: 300 EUR

      4,5 m*1,8 m Platz +Grundstrom: 330 EUR

      5 m*1,8 m Platz +Grundstrom: 360 EUR

      Preise von Plätze über 5m sind individuell kalkuliert.

      Platz über 15 m steht für die Reservierung nicht zur Verfügung.

 

Tischreservierung:

Für den reservierten Bereich – bei Bedarf – stellen wir einen Tisch kostenlos zur Verfügung, wenn der Teilnehmer diesen Wunsch bei der Anmeldung angibt. Der Organisator kann der Anforderung vor Ort nicht mehr nachkommen.

      80*80 cm Tisch: 0 EUR

      120*80 cm Tisch: 0 EUR

Für die Stände können wir auch Starkstrom bereitstellen.

      Starkstrom: 30 EUR/Tag 

Kabelverlängerung und Verteiler kann WAMP nicht bereitstellen, dafür müssen die Aussteller selbst sorgen.

Die Teilnahmegebühren können sich in Abhängigkeit von dem Thema und Saison von den angegebenen Gebühren abweichen. WAMP macht darauf die Teilnehmer immer vor der Eröffnung der Messe und vor der Anmeldung aufmerksam.

Zahlungsart
Der Zahlungsfrist der ausgestellten Rechnung ist 10:00 Uhr am Donnerstag in der vorherigen Woche der Messe (bis den 9. Tag vor der Messe)

Wenn die Überweisung bis zu dem Ablauf dieser Frist nicht getätigt wird, dann verliert der Bewerber sein Teilnahmerecht!

Bezahlung via PayPal

Die WAMP Event GmbH stellt an die eingegebenen Rechnungsdaten eine Rechnung über den angegebenen Betrag aus. Diese wird per Email zugestellt.

Bezahlung via Banküberweisung

Die WAMP Event GmbH stellt an die eingegebenen Rechnungsdaten eine Rechnung über den angegebenen Betrag aus. Diese wird per Email zugestellt.

Bezahlung vor Ort ist nicht möglich! 

Ratenzahlung ist nicht möglich!

Mit der Annahme der Zahlungsbedingungen erklärt der Aussteller, dass er die durch die WAMP GmbH ausgestellte elektronische Rechnung akzeptiert und diese bis entsprechend den geltenden gesetzlichen Regelungen bis zu dem vorgeschriebenen Zeitpunkt und auf der festgelegten Art aufbewahrt. Die ausgestellte elektronische Rechnung senden wir an die durch den Benutzer angegebene E-Mailadresse. Der Zahlungsfrist der ausgestellten Rechnung ist 10 Uhr am Donnerstag in der vorherigen Woche der Messe. Wenn die Überweisung bis zu dem Ablauf dieser Frist nicht getätigt wird, dann verliert der Bewerber sein Teilnahmerecht!

Absage der Teilnahme

Der Bewerber berechtigt seine Teilnahme an der Messe bis 10:00 Uhr am Donnerstag in der vorherigen Woche der Messe schriftlich abzusagen (bis den 9. Tag vor der Messe). In diesem Fall kann die Miete für die nächste Messe verwendet werden. (Geldrückzahlung ist nicht möglich!) Wenn die Absage nicht fristgerecht erfolgt und der Aussteller an der Messe nicht erscheint, dann wird der Gesamtbetrag der Miete in Rechnung gestellt.

Die Bezahlung vor Ort ist nicht möglich!

Ratenzahlung ist nicht möglich!

Verkaufsregeln 

Mindestfläche zur Miete: Ausstellungsplatz in einer Breite von 1 Meter.

Es ist verboten, die Stände zu beschädigen und darauf zu sitzen! Für die Sauberhaltung der Tischdecken ist der Aussteller verantwortlich. Da die Tischdecken nicht gewaschen werden können, werden die Kosten für die verschmutzten und unbrauchbaren Tischdecken in Rechnung gestellt.

Auf der WAMP Messe können aufgrund des einheitlichen Messebildes nur die durch die WAMP GmbH bereitgestellten Tische verwendet werden.

Auf der WAMP Messe dürfen Waren- und Produktverkauf sowie gastronomische Tätigkeiten, Vermietungs-, Aufbewahrungs-, Schausteller- und lokale Dienstleistungstätigkeiten sowie Reparaturarbeiten unter Einhaltung der für die Messen geltenden gesetzlichen Regelungen und der behördlichen Vorschriften und im Besitz der erforderlichen Genehmigungen betrieben werden. Die Einhaltung dieser gesetzlichen Regelungen haften die Aussteller und Verkäufer selbst.

Während des Waren- und Produktverkaufs dürfen entsprechend der  Art der Messe und des Marktes außer lebenden Tieren beliebige Waren verkauft werden, jedoch gelten die folgenden Ausnahmen:

-        Medikamente, nicht medikamentöse Heilmittel und Zubereitungen, tiermedizinische Produkte

-        Zubereitungen, welche als Rauschgift und Psychotrop gelten, giftige und gefährliche Stoffe

-        Sehvermögen verbessernde Brillen

-        Waffen, Munitionen, Sprengstoffe und Sprengmittel (einschließlich Feuerwerkskörper), Gas-Spray, Materialien der Brandschutzklasse „A” und „B”, Motorbenzin, Dieselöl und Heizöl

-        Museumsgegenstände

-        Exemplare, Folgeprodukte und Präparate von geschützten Pflanzen und Tieren

-        Mineralstoff, Gestein, Gesteinsgebilde aus Grotten

-        Produkte und Abfälle, deren Verkauf zur Genehmigung gebunden ist und diese Genehmigung nicht vorliegt.

Die Aussteller/Verkäufer können auf der Messe die durch die Organisatoren festgelegten Plätze einnehmen. Die Aussteller/Verkäufer haben die Möglichkeit, untereinander die Plätze zu tauschen, wenn dieser Wunsch vorher den Organisatoren angemeldet wird.

Wenn der Aussteller einen größeren Platz einnimmt, was er erworben hat, dann wird er durch die WAMP GmbH in Abhängigkeit der Ausnutzung der Flächen aufgefordert, die erworbene Größe zu nutzen oder bei Möglichkeit  wird die Ausbreitung erlaubt und die Mehrfläche mit 20% Mehrpreis in Rechnung gestellt, was der Aussteller/Verkäufer vor Ort bezahlen muss. Wenn der Aussteller die Anweisung der WAMP GmbH nicht akzeptiert, dann führt es zum sofortigen Ausschluss von der Messe und er muss den Veranstaltungsort sofort verlassen. In diesem Fall ist der Aussteller nicht berechtigt, seine eingezahlte Teilnahmegebühr zurückzufordern.

Die Organisatoren behalten im Interesse des einheitlichen Messebildes, die vorher reservierten Plätze ohne Benachrichtigung der Aussteller, aber mit deren kleinsten Interessenverletzung umzuorganisieren.

Die Verkaufstische und die Waren müssen so angeordnet werden, dass diese den freien Durchgang nicht behindern.

Es ist verboten, auf der Messe und auf dem Marktplatz Feuer zu machen und offene Flamme zu benutzen!

Es ist verboten, den erworbenen Platz anderen zu überlassen sowie Waren von bereits beurteilten Designer zu verkaufen oder den Stand mit anderem Designer zu teilen. Wenn dieser Fall doch eintreten sollte, ist der Organisator berechtigt, den Verkäufer, wer gegen den Regelwerk verstoßen hat, aufzufordern, den Veranstaltungsort zu verlassen.

WAMP stellt keinen Stuhl zur Verfügung, deren Bereitstellung ist die Aufgabe des Ausstellers.

Die Platzreservierung auf der Messe ist online in der Reihenfolge der Anmeldung möglich.

 

Wetter, höhere Gewalt

Wenn die beworbene Messe aus Verschulden des Organisators nicht stattfindet, dann ist der Aussteller berechtigt, 100% der Miete zurückzufordern oder mit der Gebühr der nächste Messe verrechnen zu lassen.

Wenn die beworbene Messe nicht aus Verschulden des Organisators ausfällt und die Ursache mindestens 48 Stunden vor dem Beginn der Messe bekannt wird – Demonstration, Streik, Katastrophe, Notstand, Sturm, extreme Witterungsverhältnisse, usw. -  dann ist der Aussteller berechtigt, 100% der Miete zurückzufordern oder mit der Gebühr der nächste Messe verrechnen zu lassen. (höhere Gewalt)

Wenn die beworbene Messe nicht aus Verschulden des Organisators ausfällt und die Ursache innerhalb von 48 Stunden vor dem Beginn der Messe bekannt wird – Demonstration, Streik, Katastrophe, Notstand, Sturm, extreme Witterungsverhältnisse, usw. - dann ist der Aussteller berechtigt, die 70% der Mietgebühr zurückzufordern oder in den Preis der nächsten WAMP einrechnen zu lassen  (höhere Gewalt).

Wenn die beworbene Messe nicht aus Verschulden des Organisators ausfällt und die Ursache innerhalb von 24 Stunden vor dem Beginn der Messe bekannt wird – Demonstration, Streik, Katastrophe, Notstand, Sturm, extreme Witterungsverhältnisse, usw. - oder vor 13:00 Uhr beendet/schließt,  dann ist der Aussteller berechtigt, die 40% der Mietgebühr zurückzufordern oder in den Preis der nächsten WAMP einrechnen zu lassen  (höhere Gewalt). Der Veranstalter hat die Aussteller über die Entscheidung unverzüglich in schriftlich zu benachrichtigen.

Sollte der Veranstalter die Messe wegen des schlechten Wetters nach 13:00 beendigen/schließen, so ist der Aussteller weder zur Wiedererstattung der Mietgebühr noch zu deren Anrechnung in den Preis der nächsten WAMP berechtigt.

Sonstige Bedingungen

Auf der Messe erfolgt die Verkaufstätigkeit auf eigene Verantwortung und jeder ist verpflichtet, für die Ausstellung der entsprechenden Rechnungen, für den Gesundheitspass und für die sonstigen notwendigen Genehmigungen entsprechend den gesetzlichen Regelungen selbst zu sorgen.

Die jeweilige Betriebsordnung von WAMP und deren Einhaltung werden durch jeden Aussteller/Verkäufer mit der Anmeldung auf die Messen akzeptiert.

Gegen die Aussteller/Verkäufer, die gegen Betriebsordnung von WAMP und deren Regelungen verstoßen, kann ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit eingeleitet.

Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, das Programm, den Zeitpunkt und den Ort der Veranstaltung zu ändern.

 

Reklamation

Wenn Bedarf auf Reklamation wegen mangelnder Dienstleistung entstehen sollte, ist der Designer/Aussteller berechtigt, diese per E-Mail an die E-Mailadresse hello@wamp.hu anzuzeigen. Die Berechtigung der Reklamation wird durch die WAMP GmbH geprüft und wenn sich die Berechtigung der Reklamation bestätigt, ist der Aussteller berechtigt, den eingezahlten Betrag in voller Höhe für die nächste Messe zu verwenden. Eine Rückzahlung ist nicht möglich.

Datenschutz

Die Daten der Einkäufer werden durch wamp.at ausschließlich für die Registration und Erfüllung der Bestellungen sowie für Zustellung der die eventuell angeforderten Newsletter erfasst und entsprechend den gültigen Regelungen des Datenschutzgesetzes verarbeitet. Die erfassten Daten werden durch wamp.at an dritten Personen nicht weitergegeben, nicht ausgeliehen oder ausgetauscht. Die Weitergabe der Daten darf nur im Interesse der Erfüllung einer Bestellung beziehungsweise Lieferung an dritte Personen weitergegeben werden (z.B.: für den Spediteur). In diesen Fällen erwarten wir von unseren Partnern, diese Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Regelungen zu behandeln.

Die weiteren eventuellen Fragen nehmen wir unter der E-Mailadresse hello@wamp.hu entgegen!

Änderung der allgemeinen Vertragsbedingungen

Die WAMP GmbH behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Vertragsbedingungen einseitig zu ändern. Die einseitige Änderung der allgemeinen Vertragsbedingungen ist in erster Linie aufgrund der nicht vorhersehbaren Änderungen der bei den Festlegungen der allgemeinen Vertragsbedingungen bestehenden Umständen möglich, wessen objektive Gründe außerhalb der ordentlichen geschäftlichen Risiken liegen. In zweiter Linie stellen die durch die WAMP GmbH organisierten WAMP Messen fortlaufende Dienstleistung und Tätigkeit dar, wo sich die als Grundlage der allgemeinen Vertragsbedingungen dienenden Geschäfts- und Wirtschaftsbedingungen, einschließlich die Gebührenordnung, ändern (Entstehung von neuen Praktiken der ähnlichen Messen, von neuen Verbrauchererwartungen), diese Änderungen werden durch die WAMP GmbH mit der Änderung der allgemeinen Vertragsbedingungen umgesetzt.

Die WAMP GmbH ist berechtigt, ihre allgemeinen Vertragsbedingungen spätestens 15 (fünfzehn) Tage vor der aktuellen WAMP Messe, aber noch vor dem Beginn der Registration  für die aktuellen WAMP Messe, zu modifizieren. Die WAMP GmbH informiert die Aussteller über die Änderung der allgemeinen Vertragsbedingungen mit deren Veröffentlichung auf der Internetseite www.wamp.at in der Form eines elektronischen Briefes. Die auf der Internetseite www.wamp.at registrierten Aussteller werden durch die WAMP GmbH über die Änderungen der allgemeinen Vertragsbedingungen auch in gesondertem elektronischen Brief  an die bei der Registration angegebenen E-Mailadresse des Ausstellers benachrichtigt. Der Aussteller haftet dafür, dass er seine bei der Registration angegebenen Daten in den elektronischen Registrationssystem der WAMP GmbH ändert. Bei dem Versäumen dieser Änderung schließt die WAMP GmbH jegliche eigene Haftung aus.

Der Aussteller entscheidet selbst, ob er die Dienstleistungen der WAMP GmbH mit den geänderten allgemeinen Vertragsbedingungen zukünftig in Anspruch nimmt.

Budapest, 30. April 2014

Das Team der WAMP GmbH